Ab wann lohnt sich Suchmaschinenoptimierung für mein Unternehmen?

„Suchmaschinenoptimierung kostet nur Geld und bringt nichts!“
Beginnen wir mit einem Blick in die Vergangenheit: Tot gesagte leben bekanntlich länger und so verhält es sich auch mit dem Thema SEO. Noch vor wenigen Jahren genügte ein Blick auf einschlägige Informations-Seiten, etwas Programmierkenntnisse und nicht zuletzt auch „eine Menge Backlinks“ um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Gefühlte einhundert Google-Algorithmen später unterliegen Ergebnisse einer gänzlich anderen und neuen, absolut logischen Konsequenz: Was zählt ist Qualität und nicht länger Quantität – Massenhafte Backlinks sind zum Ranking-Killer mutiert und Keyword Domains die noch vor 2-3 Jahren zu astronomischen Preisen verkauft wurden, nützen heute in aller Regel mehr der Markenbildung als für ein gutes Ranking.

Der Aufschrei war damit vorprogrammiert und Suchmaschinenoptimierung wurde vielerorts aus eben diesen Gründen von heute auf Morgen für tot erklärt. Das diese Trotzreaktion nicht nur zu kurz gedacht und falsch war mussten viele Unternehmen an schmerzhaften Traffic und Umsatzrückgängen erkennen. Die angepriesene Social Media Alternative hat sich bis heute nicht als adäquater Ersatz etabliert.

„Suchmaschinenoptimierung stellt noch immer die, mit Abstand vertrauenswürdigste Werbemaßnahme im Web dar“
Ob wir es wollen oder nicht, fast jeder User hegt ein gewisses Misstrauen gegenüber (offensichtlicher) Werbung. Ganz gleich ob diese als solche gekennzeichnet wird oder nicht. Ihre Website dient (sofern Sie sich für SEO Interessieren) in aller Regeln allerdings genau diesem Zweck: (Neu)Kundengewinnung und Verkauf von Produkten und Dienstleistung. Sichtbare Ergebnisse (Platz 1-15) der organischen Treffer werden laut einer Studie von über 70% der User nicht als „gekaufte“ oder „beeinflusste“ Ergebnisse wahrgenommen. Das Vertrauen das dem Suchergebnis mit diesem Klick geschenkt wird ist also verhältnismäßig hoch und kann sich (je nach Conversion Optimierung Ihrer Seite) direkt auf Anfragen und Umsatz auswirken.

SEO – (Noch) als Wunderwaffe für kleine und Mittelständische Unternehmen? Viele Unternehmen scheuen (noch), die mit einer Suchmaschinenoptimierung verbundenen Kosten, oder sehen (noch) keinen wirklichen Mehrwert für Ihr Unternehmen. Daher lassen sich allerdings genau aus diesem Grund im KMU Bereich (noch) verhältnismäßig schnell und Preiswert Ergebnisse erzielen. Hier frühzeitig und somit vor seinen Mitbewerbern an zu setzen zahlt sich langfristig aus.

David gegen Goliath - Kann Ihr Startup gegen große Konkurrenz-Unternehmen bestehen? Den zu Beginn dieses Artikels genannten Algorithmus-Updates sei Dank, ja. Zwar wirken noch immer recht viele „alte“ Faktoren nach und man hat je nach Fall-Beispiel noch immer den Eindruck das (Backlink) Quantität, Firmenkapital und Dauer der Brachen Zugehörigkeit weiterhin über Ranking-Erfolge und Misserfolge entscheiden, allerdings ist spätestens seit Mitte/Ende 2014 ein ganz klarer Trend zum Content-First Prinzip zu erkennen. D.h. In der Praxis das Unternehmen ganz gleich welcher Größe sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen dürfen – sofern Sie keine Rankings einbüßen wollen. Genau diesen „Fehler“ begeht der eine oder andere Branchen-Goliath und erkennt die Zeichen der Zeit nicht. Genau hier sollten Sie als „David“ ansetzen und Google das liefern, was es seinen Usern (Kunden) verspricht: Guten, einzigartigen und wertvollen Content. Damit allein sind zwar wir noch nicht am Ziel, doch wir machen aus der Not eine Tugend.

2015 – Noch nie waren gute Rankings so einfach und schwierig zugleich zu erreichen Was für eine Aussage – Wo der eine oder andere Branchen-Primus noch immer an der Altlast seiner tausenden Backlinks strauchelt und von 2014er Startups überholt wird, die eben dieses Problem nicht haben und dazu noch seit Tag 1 mit einer Strategie an Ihren Rankings arbeiten, da tummeln sich in anderen Branchen-Bereichen so viele Mitbewerber wie nie zu vor. Vor einigen Jahren genügte es noch auf ein Pagerank-Update zu warten, möglichst viele Footer-Links zu sammeln oder einach nur genügend Kapital zu haben um sich die passende Keyword-Domain zu sichern. Damit ist es (bald) vorbei.

Fazit: Gute Ranking-Erfolge müssen heut zu Tage „richtig erarbeitet“ werden. Genau hier steckt die Chance der kleinen und mittelständischen Unternehmen. Daher lohnt sich SEO durchaus und das seit 2015 mehr denn je.